Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Lesungen mit Katrin Zipse

Die Autorin Katrin Zipse ist vor allem durch ihre „Antonia-rettet-die-Welt“-Buchreihe bekannt. Mit dem Thaddäus-Troll-Preis hat sie bereits einen wichtigen Literaturpreis des Landes gewonnen. Am 18. Oktober war sie am DBG zu Gast.

Schülerinnen und Schüler aus den fünften, sechsten und achten Klassen erlebten eine sympathische Schriftstellerin, die fesselnd vortrug und zwischendrin frei erzählte, wie es in der Geschichte weitergeht. Dabei bezog sie das Publikum ein und kam mit ihren Leserinnen und Lesern ins Gespräch. Die fünften und sechsten Klassen bekamen Ausschnitte aus dem ersten Band der „Antonia“-Reihe zu hören („Papageienparty“). Die Zuhörer waren von der Detektivgeschichte begeistert, so dass sich nach den Lesungen lange Schlangen von Autogrammjägern bildeten. Das war kein Wunder, denn die selbstbewusste und kluge Antonia zieht in dem lustigen und spannenden Krimi alle in ihren Bann. Zum Beispiel schafft sie es, nicht mit ihrer Mutter nach Ungarn umziehen zu müssen und Tierdieben auf die Schliche zu kommen. Den achten Klassen las die Autorin aus ihrem Roman „Glücksdrachenzeit“ vor. Die aktuelle Sprache des Romans und die Frage, was Kolja, der verschwundene Bruder der 15-jährigen Protagonistin Nellie, ausgefressen hat, ließen das Publikum konzentriert zuhören. Nellie, deren Kindheit nicht einfach war, muss auf ihrer Suche nach Kolja gefährliche Situationen überstehen. Sie gerät in Südfrankreich sogar mit schwerkriminellen Drogendealern aneinander. Ein Rätsel ist, was es mit dem pfefferminzfarbenen Oldtimer auf sich hat, mit dem Nellies ‚Mitfahrgelegenheit‘ Miss Wedlock unterwegs ist. Nach der Lesung beantwortete die Autorin Fragen zu ihrer Arbeit. Es war interessant, Einblick in die Werkstatt der Autorin und in die Schwierigkeiten des Schreibens zu bekommen. Auch bei den Achtklässlern erfüllte die Schriftstellerin viele Autogrammwünsche. Wir wünschen Frau Zipse für ihr gerade entstehendes Buch ganz viel Erfolg! Ein Dank geht an den Förderverein für die Unterstützung der Veranstaltung. 

Home > Schulleben > Sonstiges > Fredericktag 2019